PDF Drucken E-Mail

Konzept

KinderkrippeIn unserer Kinderkrippe wird nach dem „Offenen Konzept“ gearbeitet, d.h. es ist keine feste Gruppenstruktur vorhanden, sondern die Kinder haben die Möglichkeit sich im gesamten Haus frei zu bewegen. Die Kinder lernen Eigeninitiative zu entwickeln, sich in selbst gewählte Spiele zu vertiefen und dabei Kontakte zu Spielkameraden aufzubauen. Sie können durch größere Entfaltungsmöglichkeiten spielerisch eine erweiterte Umwelt erfahren und werden offener für Neues und Anderes.

Hauskonzeption der Kinderkrippe Soyerhofstraße

Eingewöhnung

Damit sich die Kinder und die Bezugsbetreuer aneinander gewöhnen können, ist eine Eingewöhnungszeit von etwa einem Monat vorgesehen. Die ersten Tage verbringen Sie stundenweise gemeinsam mit Ihrem Kind in der Krippe. Die Eingewöhnungszeit gestaltet sich individuell verschieden und orientiert sich an der jeweiligen Situation des Kindes. Am Ende der Eingewöhnung findet ein Abschlussgespräch statt.

Tagesablauf

Kinderkrippe

07:00 - 09:00 Bringen der Kinder
08:00 - 08:50 Frühstückszeit
08:00 - 11:00 Freispiel, Angebote
11:00 - 11:15 Singkreis
11:30 - 12:00 Mittagsessen
12:00 - 14:00 Ruhezeit
14:00 - 15:00 Aufsteh- und Brotzeit
15:00 - 16:50 Freispiel und Abholzeit

Verpflegung

Die täglichen Mahlzeiten werden in unserer Küche frisch, nährstoffschonend, sowie fettarm zubereitet. Wir orientieren uns dabei an dem Ernährungskonzept OPTIMIX, welches im Forschungsinstitut für Kinderernährung entwickelt wurde.

Es wird auf Milchschnitte und ähnliches verzichtet, stattdessen wird der Speiseplan abwechslungsreich und saisonal gestaltet.

Ansprechpartnerin für die Küche: Frau Herzog, Tel. 189349942